Unsere gemeinnützige Gesellschaft

Icon Kreuz in blauem Kreis

Initiative Görlitz gGmbH

Die  "Initiative Görlitz gGmbH"  ist seit 1991 als freigemeinnütziger Träger im Landkreis Görlitz tätig. Er folgt den Grundsätzen der modernen Sozialpsychiatrie und sieht sich in der Tradition des Görlitzer Psychiatriereformers Dr. Karl Ludwig Kahlbaum . Der Träger ist eingebunden in das regionale soziale Netzwerk. 

Er ist Mitglied in Verbänden der Sozialpsychiatrie auf Landes- und Bundesebene sowie dem PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband, Landesverband Sachsen e.V.  Außerdem ist er Gründungsmitglied des Landesverbandes Gemeindepsychiatrie Sachsen e.V. sowie Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen Sachsen e.V., in der BAG Inklusionsfirmen e.V. und in der BAG RPK e.V.

Die Initiative Görlitz gGmbH realisiert für die Stadt Görlitz und Umgebung ein sozialpsychiatrisches Konzept, das im Mittelpunkt die zentralen Funktionen

  • medizinische und berufliche Rehabilitation
  • Wohnen
  • soziale Wiedereingliederung, Alltagsgestaltung, Tagesstrukturierung
  • Beratung
  • Arbeit

für psychisch kranke/ seelisch behinderte Menschen sieht. 

Der Träger initiiert Maßnahmen und Aktivitäten der Integration, damit Menschen mit einer psychischen Erkrankung bzw. seelischen Behinderung jeglichen Alters, die infolge ihrer persönlichen Situation auf die Hilfe anderer angewiesen sind, Unterstützung in allen Bereichen des täglichen Lebens erfahren. Ziel der Vereinsbemühungen soll ein gleichberechtigtes Zusammenleben von psychisch kranken und gesunden Menschen sein, das durch eine offene Umgangskultur im gegenseitigen Miteinander geprägt ist.

Initiative Görlitz gGmbH, Stark für Seelische Gesundheit!
Icon Kreuz in blauem Kreis

Eine Zusammenarbeit in und für die Initiative Görlitz gGmbH impliziert:

das Bekenntnis
zur selbstverständlichen gleichberechtigten Teilhabe von psychisch kranken Menschen

das Bekenntnis,
als Interessenvertreter benachteiligter, insbesondere psychisch kranker Menschen in der Öffentlichkeit zu wirken

das Bekenntnis,
sich engagiert für die Förderung vorhandener Selbsthilferessourcen von psychisch kranken Menschen einzusetzen

das Bekenntnis,
jeden psychisch kranken Menschen mit seiner individuellen Persönlichkeit zu achten und ernst zunehmen und sein Selbstbestimmungsrecht anzuerkennen

das Bekenntnis,
sich für die Rechte der psychisch kranken Menschen einzusetzen, ihre Mitwirkung zu fördern und sie aktiv an der Ausgestaltung der Hilfen zu beteiligen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen