Angebote‎ > ‎

Ambulant Betreutes Wohnen

Ambulant Betreutes Wohnen

Das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) ist ein verbindlich vereinbartes ambulantes Dienstleistungsangebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die in ihrer eigenen Wohnung leben. Das ABW bietet Betroffenen Beratung und Begleitung in den Belangen des alltäglichen Lebens. Die MitarbeiterInnen des Ambulant Betreuten Wohnens unterstützen diese dabei, ein möglichst unabhängiges Leben zu führen und aufrecht zu erhalten.
Regelmäßige Kontakte, Gespräche und Hausbesuche geben Stabilität und helfen den Betroffenen, ihre Erkrankung und deren Auswirkung auf ihre Lebenssituation zu bewältigen.

Ziel der ambulanten Betreuung ist es, derart Unterstützung zu geben, dass die Betroffenen den Alltag wieder selbständig bewältigen können und ein Höchstmaß an Eigenverantwortlichkeit erlangen. Das Ambulant Betreute Wohnen ist darauf ausgerichtet, die persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten der psychisch beeinträchtigten Menschen zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Das Angebot des ABW beinhaltet:

  • entlastende Gespräche zu Alltagsproblemen
  • Unterstützung, Begleitung und Beratung bei der Bewältigung der Anforderungen im häuslichen Bereich (z.B. Haushaltsführung, Finanzplanung, Orientierung im Wohnumfeld, Inanspruchnahme von Dienstleistungen)
  • Hilfe bei der Suche und der Einrichtung einer eigenen Wohnung
  • Hilfe bei der Zusammenarbeit mit Ämtern und Institutionen
  • Unterstützung bei der Bewältigung zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Hilfe bei der Inanspruchnahme medizinischer / therapeutischer Maßnahmen und bei der Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen therapeutisch Tätigen
  • Unterstützung bei dem Bemühen um Wiedererlangung oder Erhalt der Berufs- bzw. Erwerbsfähigkeit
  • Hilfe bei der Suche nach einer Arbeitstätigkeit oder Beschäftigung bzw. der Gestaltung einer anderen Tagesstruktur (z.B. in einer Sozialtherapeutischen Tagesstätte o. ä.)
An wen richtet sich das Angebot des ABW?
Es richtet sich an psychisch kranke Menschen ab einen Lebensalter von 21 Jahren, vorrangig ohne Suchterkrankung. Das ABW betreut Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung/ seelischen Behinderung,
  • für die keine alterspezifische Versorgung im Vordergrund steht
  • die keiner stationären Betreuung bedürfen; die aber gleichzeitig noch nicht oder nicht mehr ohne Betreuung in einer eigenen Wohnung leben können
  • die in der Lage sind, die täglichen Anforderungen, die sich mit der Führung eines eigenen Haushaltes ergeben, weitgehend selbstständig zu bewältigen.
Wer trägt die Kosten der ambulanten Betreuung?
Die Kosten der Betreuung übernimmt nach individueller Überprüfung der persönlichen Voraussetzungen in der Regel der überörtliche Sozialhilfeträger (KSV Sachsen), beziehungsweise der/die Betroffene trägt die Kosten selbst (Selbstzahler/in). 
NutzerInnen des Persönlichen Budgets können ebenfalls die Leistung "Ambulant Betreutes Wohnen" in vollem oder nach individuellem Bedarf abgestimmtem Umfang in Anspruch nehmen. Ab dem 65. Lebensjahr übernimmt der örtliche Sozialhilfeträger die Kosten der Betreuung.

Kontakt

Initiative Görlitz e.V.
Ambulant Betreutes Wohnen
Mühlweg 5
02826 Görlitz

Tel.: (0 35 81) 73 38 12
Fax: (0 35 81) 73 38 20

Team Mitarbeiter:
Frau Bunse
Frau Drescher
Frau Kluge
Frau Senftleben-Kölbel,
Frau Wendt
Frau Weinhold