Aktuelles

Kamera sensibel Psychiatrie im Film – eine Filmreihe für Sachsen

 

Seit 2006 veranstaltet der Landesverband Gemeindepsychiatrie unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Sozialministeriums die Filmreihe Kamera Sensibel. In dieser Reihe wird das Thema von Menschen mit einer psychischen Erkrankung, einer seelischen Beeinträchtigung oder Besonderheit aufgegriffen und im Film thematisiert.

Die Filmreihe versucht das Thema „Psychiatrie“, das oft negativ besetzt ist, der Öffentlichkeit näher zu bringen, aufzuklären, Ängste abzubauen und Stigmata zu vermeiden. In diesem Jahr fällt der Termin im Übrigen auf den Tag der seelischen Gesundheit und findet auch im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit, einer Veranstaltung des Gesundheitsamts, statt

 

In diesem Jahr wird der Film „Hirngespinster“ gezeigt; zur Handlung:

Im Film wird Tobias Moretti, der Hans Dellinger spielt, mit der Diagnose Schizophrenie in die Psychiatrie eingewiesen. Nach seiner Entlassung schafft er jedoch nicht den Sprung in ein eigenes Leben. Sein 23-jähriger Sohn Simon hat mit der Erkrankung des Vaters, den daraus resultierenden Schwierigkeiten und Gefühlen zu kämpfen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hirngespinster

 

Der Verein Initiative Görlitz e.V., Träger verschiedenster sozialpsychiatrischer Angebote in Stadt und Land Görlitz, beteiligt sich an dieser Aktion und zeigt den Film am

09. Oktober 2019, 19 Uhr im Brüderhaus des Martinshofes Rothenburg

10. Oktober 2019, 19 Uhr in der Landskron KulturBrauerei, im Braustübl

 

Ich möchte Sie herzlich einladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Im Anschluss erhalten Sie die Gelegenheit sich mit Mitarbeiter*innen unseres Vereins in lockerer Atmosphäre zum Thema auszutauschen.

Ich freue mich, Sie dann begrüßen zu dürfen!





Stellenausschreibung

Der Initiative Görlitz e.V. sucht:

 

Mitarbeiter*innen (m/w/d) für den Bereich Wohnen

(Ambulant Betreutes Wohnen / Außenwohngruppen / Sozialtherapeutische Wohnstätte)

ab 01.09.2019.

 

Erforderliche Qualifikationen:

-          Abschluss in einem sozialwissenschaftlichen, sozialtherapeutischen oder pflegerischen Beruf mit Hochschul- oder Fachschulabschluss  (Heilpädagog*in, Sozialarbeiter*in, Ergotherapeut*in, Heilerziehungspfleger*in, Erzieher*in u.a.)

 

Voraussetzungen:

-          Einfühlungsvermögen und Toleranz

-          Humanistisches Menschenbild

-          Konfliktfähigkeit, psychische Belastbarkeit und gute kommunikative Fähigkeiten

-          Einsatzbereitschaft, Flexibilität

-          Führerschein ist wünschenswert (Klasse B)

-          Bereitschaft zur Supervision und Weiterbildung

-          Bereitschaft zur Arbeit auch an Wochenenden/Feiertagen und im Nachdienst sowie zur Rufbereitschaft

 

Aufgabenfelder:

-          Begleitung, Unterstützung und Förderung von Menschen mit seelischen Besonderheiten / psychischen Erkrankungen in der eigenen Häuslichkeit bzw. in einer gemeinschaftlichen Wohnform nach den Prinzipien der Normalisierung, Selbstbestimmung, Inklusion

-          Entwicklung, Steuerung und Begleitung von Unterstützungsprozessen – Hilfe zur Selbsthilfe

-          Gemeinsames Erarbeiten und Erstellen von Entwicklungsplänen

-          Einzelfallarbeit, Gruppenarbeit

-          Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern; insbesondere mit Ärzten und Kliniken, gesetzlichen Betreuern und Behörden sowie Angehörigen

-          Ausübung von und Anleitung zu Grundpflege und einfachsten Maßnahmen der Behandlungspflege

-          schriftliche Dokumentation, Anfertigung von Entwicklungsberichten 

-          Evaluierung der Arbeit

 

Wir bieten ein offenes und kreatives Team, dem die Weiterentwicklung durch Reflexion und gegenseitige Unterstützung wichtig ist, eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit, regelmäßige Supervision, interne und externe Weiterbildung.

Die Vergütung erfolgt nach PATT, die Stellen haben einen Umfang von 30 – 40 Wochenstunden.

 

Für inhaltliche Fragen steht Frau Thomas-Hopp, Tel. 03581-7369181 zur Verfügung. 

 

Es werden keine Bewerbungs- und Fahrtkosten erstattet.

 

Gern können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail übersenden. Bitte senden Sie uns nach Möglichkeit in einer PDF-Datei Ihre Anlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse etc. Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an:

 

Initiative Görlitz e.V., Mühlweg 5, 02826 Görlitz; info@initiative-goerlitz.de, www.initiative-goerlitz.org



Görlitz, den 16.08.2019